roompricegenie logo

Hotel Management Software - Wie passt das alles zusammen?

Tiere Boxen Nahaufnahme

GDS, CRS, CRM, PMS, RMS, Channel Manager, Booking Engine. Cloud-basiert, vor Ort, Yield Management, Revenue Management, Ratenparität, blah blah blah, RevPAR. Wenn Ihre Suche nach Hotelmanagement-Software bisher so ausgesehen hat, dann lassen Sie uns helfen, das alles zusammenzufügen.

Das obige Diagramm zeigt ein einfaches Hotel-Software-Setup, das für die meisten kleinen Hotels ausreichen sollte. Größere Hotels, die in das Reisebüro-Netzwerk aufgenommen werden möchten, werden wir später besprechen.

 

PMS und Revenue Management System

Der erste Baustein unter den Hotelverwaltungslösungen ist das Property Management System (oder PMS). Dies ist die Datenbank, in der alle Ihre Kundeninformationen und Buchungen gespeichert werden. Das Property Management System kann dazu verwendet werden, die Reinigung zu organisieren, Rechnungen zu erstellen und Ihnen ganz allgemein beim Betrieb Ihres Hotels zu helfen. 

Wir haben geschrieben finden worauf Sie bei der Auswahl eines PMS achten sollten. Es ist sehr wichtig, die richtige Wahl zu treffen, denn ein späterer Wechsel zu einer anderen Hotelsoftware ist sehr mühsam; Sie müssen alle Ihre Daten übertragen. Wenn Sie Ratschläge zu diesem Thema wünschen, kontaktieren Sie uns einfach über das Formular.

Ein gutes Immobilienverwaltungssystem ist offen für andere Apps, ein bisschen wie ein I-Phone. Wir zum Beispiel bieten eine sehr gute App für die Verwaltung von Einnahmen und Erträgen (die Begriffe sind austauschbar und können auch als Revenue Management-System bezeichnet werden, kurz RMS). Das bedeutet, dass wir dafür sorgen, dass Ihr Zimmer perfekt bepreist ist, um die meisten Einnahmen zu erzielen (oder Ihren RevPAR in der Hotelsprache zu erhöhen). Wenn Sie dies nutzen möchten, sollte das PMS es Ihnen leicht machen. Und es gibt noch viele andere Anwendungen, die Ihnen dabei helfen können, sicherzustellen, dass der Gast das bestmögliche Erlebnis hat, dass Sie bessere Bewertungen erhalten und dass Sie Ihr Hotel korrekt an die richtigen Leute vermarkten können. Die letztgenannte Hotelsoftware wird Customer Relationship Management Software genannt und ist das obige Akronym für CRM. Vielleicht gefällt Ihnen sogar die Rechnung nicht, die Ihr PMS erstellt. Keine Sorge - entweder jetzt oder in Zukunft wird es eine App geben, die schönere Rechnungen erstellt.

Höhere Sicherheit eines Cloud-basierten Systems

Offene Immobilienverwaltungssysteme sind in der Regel Cloud-basiert, da dies Aktualisierungen sehr viel einfacher macht. Wir empfehlen eine Cloud-basiertes Hotel-Management-Systemals ein vor-Ort-Hotelsystem, und zwar auch aus anderen Gründen. Warum? Weil ein Cloud-basiertes System viel sicherer ist. Es sollte immer verfügbar sein, selbst wenn Ihr Computer abstürzt; Sie können von überall darauf zugreifen. Bei einem cloudbasierten System sollten Sie niemals Daten verlieren, da es automatische und regelmäßige Backups gibt. Upgrades können einfacher durchgeführt und Fehler sofort behoben werden. Die gesamte Softwarewelt hat sich in den letzten Jahren auf die Cloud verlagert, und dafür gibt es einen guten Grund.

Es gibt also das Property Management System selbst und dann gibt es Apps von Drittanbietern, die sich mit dem Property Management System verbinden können, wie im Diagramm dargestellt. Dies kümmert sich um den Betrieb des Hotels. Aber was ist mit dem Verkauf der Zimmer an die Außenwelt?

Der Channel Manager

Wenn Sie nicht nur treue Kunden haben, die immer direkt bei Ihnen anrufen und buchen, brauchen Sie einen Channel Manager. Dabei handelt es sich um eine Hotelverwaltungssoftware, die zusätzlich zu Ihrem Immobilienverwaltungssystem eingesetzt wird. Der Channel Manager übernimmt Ihre Preise und Verfügbarkeiten und leitet diese an andere Stellen weiter. Eine dieser Stellen ist eine Buchungsmaschine, die es Ihnen ermöglicht, Direktbuchungen auf Ihrer Website vorzunehmen.

Sobald eine Buchung getätigt wird, sendet der Channel Manager die Buchung zurück an Ihr Property Management System. Dadurch wird das Inventar in Ihrem Hotelverwaltungssystem und auch im Channel Manager geändert, so dass das Zimmer nicht doppelt verkauft wird.

Der Channel Manager kann die Preise auch an beliebig viele andere Anbieter weiterleiten. Das können Online-Reisebüros wie booking.com und Expedia sein. Es können auch andere Vertriebskanäle wie Trip Advisor sein. Auch hier wird das Inventar automatisch aktualisiert, sobald Sie eine Buchung erhalten.

Ein weiterer Punkt: Wenn Sie auf das Netzwerk der Reisebüros zugreifen möchten, gibt es Hotelsoftware, die die Verfügbarkeit einer Reihe von Hotels für Reisebüros zusammenfasst. Die Definitionen sind unscharf, aber im Großen und Ganzen wird das Inventar aller Hotels in einem zentralen Reservierungssystem (CRS) gespeichert und über ein globales Vertriebssystem (GDS) verteilt.

Fazit

Insgesamt ist Software in der Hotelbranche eine großartige Sache. Obwohl sie anfangs verwirrend ist, wird sie Ihnen mehr Buchungen, mehr Geld, bessere Bewertungen, zufriedenere Kunden und mehr wiederkehrende Kunden bescheren, wenn Sie sich auf sie einlassen. Darüber hinaus kann sie Ihnen einen Großteil der Verwaltungsarbeit abnehmen, die Sie früher erledigen mussten.

Obwohl es manchmal schwierig ist, sich an eine neue Software zu gewöhnen, ist es eine Investition, die sich um ein Vielfaches auszahlt.

Ich hoffe, dies hat Ihnen geholfen. Wenn Sie weitere Tipps wünschen, können Sie mein Buch herunterladen finden. Und warum melden Sie sich nicht für eine kostenlose Testversion unserer Software für die Preisgestaltung von Zimmern an - sie wird Ihnen in nur 5 Minuten pro Tag viel mehr Geld einbringen.