roompricegenie logo

Wie Revenue Management und RoomPriceGenie kleinen Hotelketten helfen können

Wie Revenue Management und RoomPriceGenie kleinen Hotelketten helfen können

Das expansive und ständig wachsende Gastgewerbe hat einem zunehmend dynamischen Markt Platz gemacht. Vom Ein-Zimmer-Apartment bei Airbnb bis hin zu milliardenschweren Hotelketten - die Branche stellt immer höhere Anforderungen an die Technologie, um ihren vielfältigen Bedürfnissen gerecht zu werden. 

Kleine unabhängige Hotelketten sind oft durch diese technologische Lücke gefallen. Vor allem die Software für die Umsatzverwaltung schien überwiegend nur auf große Hotelketten ausgerichtet zu sein. 

Doch mit Software wie RoomPriceGeniekann eine Vielzahl von Anforderungen erfüllt werden, auch die von kleineren Hotelketten. Registrieren Sie sich jetzt Kostenlose Testversion anfordern

Wir haben eine Liste von Gründen zusammengestellt (die natürlich nicht vollständig ist), wie kleine Hotelketten von einer Revenue Management Software profitieren können. Lassen Sie uns also eintauchen. 

1. Ressourcen

Auch wenn größere Hotels und Ketten die Möglichkeit haben, große Geldsummen und viel Zeit in ihre Ertragsmanagementstrategien zu investieren, ist kleineren Ketten ein solcher Luxus nicht vergönnt. Mit begrenztem Geld, Personal und Zeit sind die traditionellen Methoden der Ertragsmanagementanalyse nicht geeignet.

Ebenso sind größere und komplexere Revenue-Management-Systeme nicht nur teuer, sondern erfordern oft auch ausgebildete Spezialisten für die Software, um sie effizient zu betreiben. Für kleinere Hotelketten ist es nicht zumutbar, Geld in den Kauf der Software zu stecken und einen Spezialisten einzustellen. A

2. Verwaltung mehrerer Hotels und Marken von einem Hauptsitz aus

Wenn Sie eine kleine Hotelkette betreiben, haben Sie es oft mit mehreren Marken und Identitäten zu tun. Diese werden dann von verschiedenen Systemen verwaltet und von verschiedenen Mitarbeitern genutzt. Auf diese Weise entsteht ein komplexes und sich überschneidendes technologisches Geflecht, das unnötige Software und zeitaufwändige Schulungstechniken beinhaltet. 

Ein gutes, flexibles Revenue Management System sollte in mehreren Umgebungen eingesetzt werden können, von jedem Teammitglied gelesen und ausgewertet werden können und eine einfache Lösung für Ihre Preisgestaltung bieten. Dies ermöglicht es Ihnen insbesondere, mehrere Hotels konsistent zu betreiben. Es sorgt für eine einfache Bewegung und Kommunikation zwischen den einzelnen Hotels und für Markenkonsistenz sowohl intern als auch extern.

3. Kommunikation

Vor allem kleine Ketten müssen sicherstellen, dass die Berichterstattung über ihr Hotelportfolio effizient und zeitnah erfolgen kann. Wenn mehrere Hotels unter einem Dach vereint sind, ist es wichtig, dass die richtigen Informationen weitergegeben werden. Dies gilt insbesondere für Informationen über Ihre Preisgestaltung. 

Das soll nicht heißen, dass kleine Hotelketten ihre Preise einheitlich gestalten sollen. Natürlich nicht. Verschiedene Hotels, verschiedene Marken, verschiedene Standorte - all das bedeutet eine unterschiedliche Preisgestaltung. Es bedeutet jedoch, dass die Preisdifferenzierung klar kommuniziert wird und in den verschiedenen Hotels ein einheitliches Verfahren angewandt wird. 

Der Einsatz von Revenue Management Software stellt nicht nur sicher, dass Sie den besten Preis für all Ihre Zimmer in all Ihren Hotels anbieten, sondern auch, dass Sie dies auf eine klare und konsistente Weise tun. Auf diese Weise wird die Kommunikation zwischen den Hotels erleichtert. Die Verwendung eines Systems, das für alle Ihre Hotels gilt, schafft ein Maß an Klarheit und Konsistenz, das für den reibungslosen Betrieb mehrerer Hotels unerlässlich ist. 

4. Integration

Es ist zwar wichtig, dass die Kommunikation zwischen Ihren Immobilien gut funktioniert, aber es ist nicht immer der Fall, dass sie alle dieselben Systeme verwenden. Deshalb ist es wichtig, ein Revenue Management System zu haben, das sich nahtlos in eine Vielzahl von Property Management Systemen (PMS) integrieren lässt. 

Als kleine Kette müssen Ihre Bemühungen zur Umsatzverwaltung problemlos sein und mühelos mit der bereits vorhandenen Technologie zusammenarbeiten. 

Deshalb haben wir hier bei RoomPriceGenie arbeiten wir hart daran, die Integration mit einer breiten Palette von Immobilienverwaltungssystemen zu ermöglichen. Unser Team arbeitet unermüdlich, um sicherzustellen, dass die Nutzung unserer Software ein einfacher und stressfreier Prozess ist. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, ob wir derzeit mit Ihrem PMS oder Channel Manager (CM) integriert sind, besuchen Sie unsere Integrationen Seite für eine vollständige Liste und weitere Informationen. 

Aber verlassen Sie sich nicht nur auf unser Wort. Wir haben mit dem Experten für Ertragsmanagement und Allround-Guru des Gastgewerbes, Scott Dahl, über seine Meinung zu diesem Thema gesprochen. Er hat uns sogar so gut gefallen, dass er unserem Vorstand beigetreten ist - Willkommen Scott!

RPG: Wie kann eine Software wie die von RoomPriceGenie kleinen Ketten und Hotelmanagement-Unternehmen helfen? 

SD: Ich denke, das größte Problem, das kleinere Ketten und Verwaltungsgesellschaften haben, ist die Konsistenz ihrer Technologie. Die meisten Managementgesellschaften betreiben mehrere Marken und haben daher oft eine Technologie, die für jede dieser Marken spezifisch ist. Sie haben also Hoteliers, die gezwungen sind, 3 oder 4 Revenue Management Systeme zu erlernen. Sie haben Führungskräfte, die gezwungen sind, verschiedene Berichtsformate zu verstehen, die von verschiedenen Marken stammen. 

Ein flexibles System, das in all diesen verschiedenen Umgebungen eingesetzt werden kann, ist also ein großer Vorteil für Leute, die mehrere Marken, mehrere Hotels und dergleichen betreiben. So können sie sie alle auf die gleiche Weise betreiben, anstatt sie so zu betreiben, wie eine einzelne Marke es für richtig hält. 

Das sind also wirklich die kleineren Verwaltungsgesellschaften. Kleine Ketten, die gleiche Art und Weise. Wenn Sie über eine Technologie verfügen, die Ihr gesamtes Portfolio abdeckt, können Sie auf eine Weise schulen. Sie können Ihre Hotels auf eine Weise betreiben. Die Führungskräfte können kommen und sagen: 'Ich möchte diese oder jene Information sehen' und so ist die Lernkurve sehr kurz, wenn sie von Hotel zu Hotel gehen und Hotels bewerten. 

In einer kleinen Umgebung ist es also sehr wichtig und schwierig, eine einheitliche Technologie zu haben. Wenn Sie für eine Marke arbeiten, ist es ziemlich einfach, ein einziges System zu haben, aber wenn Sie für ein Unternehmen arbeiten, müssen Sie sich wirklich nach Anbietern umsehen, die Ihnen denselben Vorteil bieten können.

Aktuelle Artikel