roompricegenie logo

Hotel Vorab, Flims, Schweiz - Martina Meiler

Hotel Vorab, Flims, Schweiz
Hotel Vorab, Flims, Schweiz Martina Meiler

"Der Markt hat sich im Laufe der Jahre extrem verändert. Vor allem im Bereich der Preisgestaltung und des Ertragsmanagements können Sie eine Menge herausholen, wenn Sie sich darauf einlassen."

Martina Meiler, Chef de Reception im Hotel Vorab in Flims, Schweiz

Bitte stellen Sie sich vor und erzählen Sie uns kurz mehr über Ihr Hotel, Ihre Geschichte und Ihren Markt

Mein Name ist Martina Meiler und ich arbeite seit etwa einem Jahr als Chef de Reception im Hotel Vorab in Flims. Das Hotel ist seit Jahren im Besitz der Familie Meiler und meine Eltern Beatrice und Gian-Reto Meiler führen das 3-Sterne-Hotel seit 26 Jahren. Der Markt hat sich im Laufe der Jahre extrem verändert. Früher haben die Gäste bei uns angerufen und sich einen zweiwöchigen Aufenthalt per Brief bestätigen lassen. Heute ist alles modernisiert worden und kann online gebucht oder angefragt werden. Entsprechend wichtig ist es, auf dem Laufenden zu bleiben, sich zu informieren und in allen Bereichen mit der Zeit zu gehen. Besonders im Bereich der Preisgestaltung und des Ertragsmanagements können Sie viel erreichen, wenn Sie sich darauf einlassen.

Wie haben Sie Ihre Preise vor RoomPriceGenie gestaltet und wie lange haben Sie dafür gebraucht?

RoomPriceGenie ist sehr einfach. Ich habe am Anfang eine Einführung und Unterstützung von Melanie erhalten. Wir gaben gemeinsam die Stammdaten ein und sie berechnete die Preise. Danach war es nur noch eine Frage des Durchklickens und Ausprobierens. Wirklich großartig. Wir arbeiten derzeit mit einem Standardtarif, den wir selbst im PMS festlegen, und daneben haben wir den RoomPriceGenie-Tarif, den Preis, der uns für die nächsten Tage/Monate empfohlen wird. Wenn möglich, vergleiche ich den Standardtarif und den RPG-Tarif 1x pro Woche für die gesamte Saison und sicherlich täglich oder alle zwei Tage für die kommenden Wochen.

Wir lassen unsere Erfahrungswerte noch ein wenig einfließen. Es braucht nur etwas Zeit, dem System zu vertrauen!

Wie wichtig ist die dynamische Preisgestaltung für Sie auf dem heutigen Markt?

Eine dynamische Preisgestaltung ist für uns enorm wichtig geworden. Bei der Suche nach der richtigen Unterkunft an einem Reiseziel schaut sich der Gast die Bewertungen und die Preise der Hotels an. Erst dann schaut er sich genauer an, was die in die engere Wahl gezogenen Häuser bieten.

Die Festlegung des optimalen Preises in Abhängigkeit von der Nachfrage und den Preisen der Wettbewerber ist daher zu einer der wichtigsten Aufgaben an der Rezeption geworden. Das RoomPriceGenie unterstützt uns dabei.

Wie hat RoomPriceGenie Ihr Leben erleichtert und was gefällt Ihnen besonders an RoomPriceGenie?

Wir können uns jeden Tag auf ein funktionierendes System verlassen.

Es stellt sich nicht die Frage, ob es sinnvoll ist, den Preis ein wenig anzuheben, wenn die Nachfrage steigt, oder ihn zu senken, wenn keine Buchungen eingehen. Wir haben ein System, das uns diese Entscheidungen fast abnimmt.

Wenn an einem Donnerstag Abend Buchungen für kommendes Wochenende nur so reinströmen, passt das System die Preise automatisch an, auch über die Nacht, wenn niemand die Buchungen bearbeitet und sehen kann, dass man erhöhen könnte. Das erleichtert einiges.

Was wir auch sehr schätzen ist der Support. Man hat immer einen Ansprechpartner, der auch gerne mal kurz nachfragt, ob noch Fragen aufgetaucht sind.

Und zum Schluss: Bitte beschreiben Sie RoomPriceGenie in einem Satz

Bestmögliches Revenue Management mit so wenig Aufwand wie möglich!